Du fühLst Dich nicht vollständig, irgend etwas fehlt.
Wenn ich Dich frage:“ Was iSt es, was da fehlT?“
KannSt du es nicht benennen..eher beschreiBen?!

Wann hast du das letZte Mal aus vollem HerZen gelacht?
Lachst du viel? Hast du Freude in Dir?
Ist VieleS ein wenig schal? Eher langweiliG..freudlos.
Wurde Dir …etwaS, genommen? Hast du Dir etwaS nehmen lasSen?
Oder haSt du etwaS verloRen?

Ich erinnere mich gut, wirKlich gut an diese Fragen.
UnentweGt schwirrten Sie mir durch den GeiSt…..unter anderem.
Die LiSte solcher Fragen ist nämlich lanG!

Ich wollte dieSe „graue Suppe“ meiner Realität, immer öfter auftretende
KraftloSigkeit und verloRene Lebensfreude nichT mehr hinnehmen!

Ein Geheimnis meineS WeGes, den ich seitdem einschluG,
ist die Tür zu meinen ganz persönlichen Schatten.

Dieses Kapitel birgt Kraft, Kraft für jede von unS Frauen.